Gemeinsam. Stark.

Angebote

Mit dem Rollator sicher Busfahren

Training nicht nur für Senioren


Termin:

Samstag, 30. Oktober 2021, 9:45 Uhr

Ort:

Kerbeplatz im Freizeitpark

Trainingsleiterin:

Jutta Dobener (MTV)

Über das Training:

„Bis ins hohe Alter mobil zu sein, ist für Senioren heutzutage sehr wichtig. Immer mehr ältere Menschen sind mit einem Rollator unterwegs“, weiß Seniorenberaterin Gabriele Kortenbusch. „Sicheres Rollatorfahren muss allerdings anfänglich geübt werden. Das gilt besonders auch für den Gebrauch draußen, zum Beispiel für das Busfahren“, macht sie Mut. Um Menschen, die auf den Rollator angewiesen sind, im Alltag mehr Sicherheit zu geben, hat sie für das Familienzentrum Kriftel einen Trainingskurs organisiert – in Zusammenarbeit mit der MTV Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH und dem Verkehrsunternehmen DB Regio Bus Mitte GmbH.

Unter Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regeln treffen sich die Kursteilnehmer am Samstag, den 30. Oktober, ab 9:45 Uhr zunächst auf dem Krifteler Kerbeplatz im Freizeitpark. Trainingsleiterin Jutta Dobener von MTV wird in einem dort geparkten Linienbus mit maximal acht Personen in Ruhe mehrmals das Ein- und Aussteigen üben. Zwei Gruppen sind möglich, jede kann etwa eine Stunde üben. Im Anschluss wird die Bushaltestelle an der Konrad-Adenauer-Schule angefahren, um auf dem Weg dorthin das empfohlene Verhalten beim Anfahren und Anhalten des Busses als auch das Ein- und Aussteigen an einer Bushaltestelle mit erhöhter Bordsteinkante zu trainieren.

„Ein Trainingsrollator ist vorhanden“, darauf weist Gabriele Kortenbusch hin. Für den Fall, dass jemand noch keinen hat und dieses Training zum Anlass nimmt, eventuell die Hürde zu überwinden, einen Rollator zu nutzen. „So erlebt man vor Ort, wie gut es laufen kann“, betont sie.

Nähere Informationen zur Anmeldung folgen!